× App Icon

Holen Sie sich jetzt unsere App!

Google Play Store Apple App Store

Neubauprojekte – Frankfurt am Main


Schöner Wohnen in Frankfurt-Schwanheim

60529 Frankfurt am Main, Henriette-Fürth-Straße 33

Der Stadtteil Schwanheim liegt ca. 7 km von der Frankfurter
Innenstadt entfernt am südlichen Mainufer. Schwanheim grenzt an den Frankfurter Stadtwald sowie im Norden an die Stadtteile Höchst, Nied und Griesheim, im Osten an Niederrad und im
Süden schon an das Flughafengebiet.

Rund 20.000 Einwohner leben im flächenmäßig größten Stadtteil der Mainmetropole. Er unterteilt sich in drei Bezirke: Alt-Schwanheim, Goldstein-West und Goldstein-Ost.

1984 wurde hier die letzte der von früher verbliebenen Dünen unter Naturschutz gestellt und erhielt den Namen "Schwanheimer Düne". Schwanheim war einst ein Bauerndorf und entwickelte sich erst Mitte des 20. Jahrhunderts zum Industrieviertel. Über die Jahre hinweg behielt der Stadtteil jedoch auch den Beinamen eines Künstlerdorfes bei. Noch heute zeugen einige urige und romantische Ecken und Winkel Schwanheims von dieser Zeit.

Besonders sehenswert sind der Schwanheimer Wald sowie die oben bereits erwähnte "Schwanheimer Düne". Der Schwanheimer Wald stellt mit einer Vielzahl von Eichen und Hainbuchen einen biologisch und ökologisch besonders wertvollen Rest der früheren Main-Altaue dar. Im Frühsommer lockt gar ein ganzes Blütenmeer aus Buschwindrosen Besucher und Bewohner des ganzen Frankfurter Raumes an.

Bei der "Schwanheimer Düne" handelt es sich um eine 58 Hektar große Binnendüne mit einer beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt, die immer einen Besuch wert ist. Das Schwanheimer Heimatmuseum und das Frankfurter Verkehrsmuseum ergänzen das Freizeitangebot.

Entlang der Straßenzüge in Alt-Schwanheim bieten Geschäfte und Supermärkte alles für den täglichen Bedarf. Über die Anschlussstelle Frankfurt-Niederrad gelangen Sie mit dem Auto auf die A5.

ProjektID: S12750

Zimmeranzahl: 3 und 4

zum Projekt

Der Countdown läuft. Noch eine 5-Zimmer-Wohnung!

60594 Frankfurt am Main, Gartenstraße

Dribbdebach Deluxe

Dass man die einst eher als Banken- und Industriestandort bekannte Großstadt heute zurecht neben Wien, Vancouver, München und Genf in den Top Ten der Wunschwohnorte findet, liegt nicht zuletzt an dem ganz speziellen Charakter der Stadt und ihrer Einwohner. Hochfinanz trifft hier auf hessische Ebbelwoigemütlichkeit, Museumsufer trifft auf mondänes Nightlife und gewachsene Arbeiterviertel treffen auf studentische Hipsterkultur. Hibbdebach trifft auf Dribbdebach.

Mit dem hessischen Begriff Hibbdebach bezeichnet man die Frankfurter Stadtteile nördlich des Mains, mit Dribbdebach die südlich gelegenen. Und vor allem den Stadtteil Sachsenhausen. Und obwohl es eigentlich ein Widerspruch zur historisch geprägten Namensgebung darstellt, ist kein Stadtteil so hip wie Sachsenhausen. Hier sind Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Frankfurts so erlebbar wie sonst nirgends.

Hier will man leben, wohnen, arbeiten, einkaufen, ausgehen! Hier gibt es sie noch - oder besser gesagt - wieder - die kleinen Boutiquen und die originellen Lebensmittelgeschäfte, die historischen und zugleich ultraangesagten Apfelweinlokale.

Hier brainstormen kreative Agenturen in stylishen Industrieetagen, hier vermarkten internationale Konzerne weltweit Produkte von der Tütensuppe bis zum Schokoriegel, hier wird Bier gebraut und hier geht man ins Fußballstadion. Oder man sitzt ganz einfach abends am Mainufer und genießt den Sonnenuntergang mit Blick auf die eindrucksvollste Skyline Deutschlands.

ProjektID: S11864

Zimmeranzahl: 5

zum Projekt