× App Icon

Holen Sie sich jetzt unsere App!

Google Play Store Apple App Store

Bauträger Business Blog

30.11.2018

Preistrends für Neubau-Wohnungen in Frankfurt und Rhein-Main 2019

Wie schätzen Sie die Preisentwicklung für Neubau-Wohnungen in Frankfurt und Rhein-Main 2019 ein?

Übersicht Bauträger Business Blog »

Einen Kommentar schreiben

Kommentare (10)

  • Anaïs Cosneau sagt:

    Die Preise werden weiter steigen.

  • Olaf Cunitz (DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft) sagt:

    Steigende Baukosten und der anhaltende Mangel an Bauland, bedingen weiter steigende Preise.

  • Thomas Kuhn (Instone Real Estate Development GmbH) sagt:

    Geringfügig steigende Zins-Tendenzen können das Angebot auf dem Second Hand Markt beeinflussen und hier für ein breiteres Angebot an Immobilien sorgen . Der Effekt auf Neubau wäre dann dämpfend. Sonst sprechen allerdings alle Tendenzen für Preisauftrieb.

  • Dr. Maximilian Jahn (Jahn Hettler) sagt:

    Die Preise werden weiter steigen. Teilweise geben Bauträger keine Preise an Investoren oder Wohnungserwerber, weil die Preise sich monatlich erhöhen.

  • Sven Carstensen (bulwiengesa) sagt:

    Grundstücke und Baukapazitäten bleiben knapp und treiben die Preise.

  • Michael Denfeld (DeProjekt GmbH) sagt:

    Die Preise werden auch in 2019 steigen. Gründe unter anderem: weiter steigende Baukosten und Grundstückspreise sowie die Umsetzung von sozial gefördertem Wohnungsbau durch die Privatwirtschaft.

  • Peter Klarmann (Nassauische Heimstätte) sagt:

    Hohes Niveau haltend bis max. leicht steigend.

  • Wolfgang Ries (Bien-Ries AG) sagt:

    Die Preise werden weiter steigen. Es gibt zu wenig Grundstücke -> Preissteigerung
    Es gibt zu wenig Handwerkerkapazität -> Preissteigerung
    Der Zuzug in die Metrobolregion wird anhalten und vielleicht sogar noch zunehmen -> Preissteigerung
    Zunahme der Normen und des Energieeinsparwahnsinns -> Preissteigerung
    Alle Tendenzen sprechen also für einen Preisauftrieb.
    Gruß
    Wolfgang Ries

  • Christian Müller-Hagen sagt:

    Die Dynamik der Vorjahre wird nachlassen, also Stagnation auf hohem Niveau. Wohntürme sind dabei Extramarkt, mit Extra Pricing. Trend zu Speckgürtel /Donut Effekt…Hanau. OF…Oberursel

  • Michael Peter (Peter Immo-Check UG (haftungsbeschränkt) sagt:

    Preise werden moderat steigen, nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren.

Mehr Blog Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Impressum - Datenschutz - mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen